Start - Gesundheitsportal und Arztsuche Österreich Gesundheitsportal und Arztsuche Österreich www.klinikum.at - Wer macht was in Österreich
HOME
ARZTSUCHE
ÄRZTEVERZEICHNIS
INFO für Ärztinnen / Ärzte
ÄRZTE in Österreich SCHULMEDIZIN - KLASSISCHE MEDIZIN
Allgemeinmedizin
Augenheilkunde
Chirurgie (Allg.)
Dermatologie (Allg.)
Frauenheilkunde (Allg.)
Hals-Nasen-Ohren HNO
Infektiologie
Innere Medizin
Kinder- Jugendärzte
Lungenärzte
Neurochirurgie
Neurologie
Nuklearmedizin
Orthopädie
Physio und Rehabilitation
Plastische Chirurgie
Psychiater
Radiologen
Unfallchirurgie
Urologie
Zahnärzte
medHELP GUIDE's - Wer-macht-Was? - Therapie, Diagnostik
Arterien und Venen
Ästhetische Medizin
Bewegungsapparat
Hautkrankheiten
Herz und Blutdruck
Schmerzen
Med. Fachgebiete + Krankheiten
Augenarzt
Chirurgie (Operation)
Dermatologe (Hautarzt)
Frauenärzte
HNO (Hals,Nase,Ohren)
Homöopathie (klassisch)
Innere Med. (Internist)
Lungenarzt, Pulmologe
Neurochirurgie
Neurologe (Nervenarzt)
Nuklearmedizin
Orthopädie
Sexualmedizin
Unfallchirurgie
Urologie (Urologen)
ZAHNÄRZTE
Wahlärzte
Blasensteine, Harnblasensteine, Harnsteine (Urolithiasis) Drucken
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 14. Januar 2007 )

Blasensteine, Harnblasensteine, Harnsteine (Urolithiasis)

STW: Harnblasensteine

Zu den bei medHeLP eingetragenen Ärztinnen und Ärzte


Unter Blasensteinen versteht man Harnsteine, die sich in der Harnblase befinden und aus Ablagerung, durch auskristallisieren von Bestandteilen des Harns (Mineralsalze), bestehen. Sie sind zumeist in der Harnblase lokalisiert, können aber auch in den ableitenden Harnwegen (Harnleiter und Harnröhre) vorkommen.
Diese Ablagerungen (Konkremente) bilden einzelne oder mehrere Steine, die am häufigsten aus Kalzium (80 Prozent) oder auch aus Harnsäure (Uratsteine) oder Phosphat (Infektionssteine) bestehen. Sie können bis zur Größe eines Hühnereis anwachsen.

Ursache:

Es wird unterschieden zwischen:

  • Primäre Blasensteine, die sich in der Harnblase gebildet haben.
    Zur Ausbildung von primären Blasensteinen kommt es bei Abflusshindernissen der Harnblase, z.B. bei einer gutartigen Prostatavergrösserung, einer Harnröhrenenge oder bei Blasenentleerungsstörungen, wie z.B. nach einer Rückenmarksverletzung. Dabei kommt es oft auch zu begleitenden Entzündungen der Harnwege, die wiederum die Bildung von Blasensteinen begünstigen. Ausserdem entstehen primäre Blasensteine bei Patienten, die Blasenkatheter tragen, durch Kristall- und Steinbildung am Katheter. Das gleiche gilt für in die Blase gelangte Fremdkörper, z. B. bei bestimmten Sexualpraktiken, auch dabei kann es um den Fremdkörper, wie Drähten, Plastikkugeln, o.ä. zur Blasensteinbildung kommen.
  • Sekundären Blasensteinen, die in den Nieren (siehe Nierensteine) gebildet werden, durch die Harnleiter in die Harnblase gelangen und dort verbleiben. Das ist eher selten, da die normale Harnröhrenweite grösser ist als die Harnleiterweite. Daher gehen Steine aus den oberen Harnwegen im allgemeinen problemlos über die Harnröhre ab, sobald sie in die Harnblase gelangt sind.

Symptome:

  • Typisch für Blasensteine ist eine sogenannte Stakkatomiktion (= ein Wasserlassen mit wiederholtem Abbruch; Harnstottern) durch wechselnde Verlegung des Blasenausgangs bei der Blasenentleerung.
  • Oft liegt auch ein von Körperbewegung und Steingröße abhängiger vermehrter Harndrang (Pollakisurie) vor. Dieser kann mit einem Fremdkörpergefühl, einem zum Ende des Wasserlassens auftretenden Schmerz, in die Spitze des Penis ausstrahlenden Schmerzen und einer mikroskopischen oder sogar mit bloßem Auge zu erkennenden Blutbeimengung zum Urin einhergehen.
  • Eine oft vorhandene Begleitentzündung der Harnblase kann die Beschwerden verstärken.

Komplikationen:

  • Blasensteine reizen die Schleimhaut der Harnblase und können eine Blasenentzündung verursachen.
  • Dies kann auch zu chronischen Infekten der Blase und, bei langem Bestehen, zu Blasenkrebs führen.

Zu den bei medHeLP eingetragenen Ärztinnen und Ärzte

Wichtiger Hinweis:
Die angegebenen Krankheitszeichen (Symptome) werden sehr häufig bei der Diagnose zu dieser Erkrankung beobachtet. Jedoch kann diese Erkrankung auch ohne bzw. mit anderen Krankheitszeichen vorliegen. Sollten Sie an ähnlichen Krankheitszeichen wie beschrieben leiden, dürfen Sie nicht daraus schließen, dass diese Erkrankung auf sie zutrifft.
Fragen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt! Bei nahezu allen Erkrankungen ist eine frühzeitige Erkennung und damit die rasche ärztliche Intervention für den Heilungserfolg von größter Bedeutung.

Die Informationen bzw. Krankheitsbeschreibungen von www.medhelp.at ersetzen nicht die Betreuung, Beratung und Versorgung durch Ärzte, Krankenhäuser, Apotheker und anderen Leistungserbringern. Alle Informationen sind unverbindlich und für Patienten gedacht, die allgemeine medizinische und gesundheitliche Fragen haben. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird, trotz gewissenhafter Prüfung, jede Haftung ausgeschlossen. Ebenso kann für Fehler bei der Übermittlung im Internet keinerlei Gewähr übernommen werden.
 
MEDIZINZENTREN AMBULATORIEN INSTITUTE
Ärzte- Ordinationszentren
Ästhetik - Medizin-Zentren
Chirurgie - Op.-Zentren
Geburtshilfe Zentren
Innere Medizin - Zentren
MRT und CT Institute
Orthopädische Zentren
SCHMERZSPEZIALISTEN
Radiologische Zentren
SEXUALMEDIZIN
Zahnheilkunde Zentren
KRANKENHÄUSER, Kliniken, Pflegeheime und Sanatorien
Kuranstalten / Kurzentren
Privatkliniken
ö.Spitäler (KH,Geriatrie)
Krankheitszeichen Beschwerden
Atemnot (Luftnot)
Bauchschmerzen
Blasenschwäche
Bluthochdruck
Durchfall
Erkältung / Grippe
Fieber
Herzrhythmus (Puls)
Herzschmerzen
Husten (chronisch)
Kopfschmerzen
Nierenschmerzen
Psoriasis
Rückenschmerzen
Übergewicht
Unterleibschmerz (F)
Unterleibschmerz (M)
Zahnfleischentzündung
Zittern (Tremor)
Krankheiten Beschreibungen
Allergien
Augenkrankheiten
Frauenkrankheiten
Gehirn & Nerven
Hals-Nasen-Ohren
Hautkrankheiten
Herz, Gefäße, Kreislauf
Infektionen (Viren, ...)
Lungenkrankheiten
Männerkrankheiten
Nieren- u. Harnsystem
Psyche & Sucht
Schilddrüse
Schmerzen
Skelett,Muskel,Gelenk
Sonstige Erkrankungen
Unfall - Verletzung
Verdauungssystem
Zahnkrankheiten
Untersuchungen Diagnostik
Allgem. Untersuchung
Haut - Diagnostik
Herz & Kreislauf
Labor - Diagnostik
Radiologie-Diagnostik
Schilddrüse
Venen
Verdauungssystem
Gesunde Lebensart Vorsorge
Ernährung - Medizin