Start - Gesundheitsportal und Arztsuche Österreich Gesundheitsportal und Arztsuche Österreich www.klinikum.at - Wer macht was in Österreich
HOME
ARZTSUCHE
ÄRZTEVERZEICHNIS
INFO für Ärztinnen / Ärzte
ÄRZTE in Österreich SCHULMEDIZIN - KLASSISCHE MEDIZIN
Allgemeinmedizin
Augenheilkunde
Chirurgie (Allg.)
Dermatologie (Allg.)
Frauenheilkunde (Allg.)
Hals-Nasen-Ohren HNO
Infektiologie
Innere Medizin
Kinder- Jugendärzte
Lungenärzte
Neurochirurgie
Neurologie
Nuklearmedizin
Orthopädie
Physio und Rehabilitation
Plastische Chirurgie
Psychiater
Radiologen
Unfallchirurgie
Urologie
Zahnärzte
medHELP GUIDE's - Wer-macht-Was? - Therapie, Diagnostik
Arterien und Venen
Ästhetische Medizin
Bewegungsapparat
Hautkrankheiten
Herz und Blutdruck
Schmerzen
Med. Fachgebiete + Krankheiten
Augenarzt
Chirurgie (Operation)
Dermatologe (Hautarzt)
Frauenärzte
HNO (Hals,Nase,Ohren)
Homöopathie (klassisch)
Innere Med. (Internist)
Lungenarzt, Pulmologe
Neurochirurgie
Neurologe (Nervenarzt)
Nuklearmedizin
Orthopädie
Sexualmedizin
Unfallchirurgie
Urologie (Urologen)
ZAHNÄRZTE
Wahlärzte
Anamnese - Familienanamnese, Krankheiten-Vorgeschichte, aktuelles Befinden Drucken
Letzte Aktualisierung ( Montag, 3. September 2007 )

Anamnese - Familienanamnese, Krankheiten-Vorgeschichte, aktuelles Befinden

STW: Anamnese

Die Anamnese ist die Voraussetzung für die allgemeine Untersuchung des Patienten.
Der Arzt kann sich im Vorfeld der Untersuchung ein Bild von dem Patienten machen, um dann anschließend bei der allgemeinen körperlichen Untersuchung gezielter und orientierter vorzugehen. Abgesehen davon schafft die Anamnese eine gewisse Vertrauensbasis zwischen Arzt und Patient. Informationen, wie sich der Patient für den Arztbesuch vorbereiten soll, erhalten Sie auch auf unserem Leitfaden für den Arztbesuch (Patient/Arztgespräch)
  • Der Arzt fragt dabei nach dem aktuellen Befinden und dem Krankheitsverlauf, beispielsweise auch nach aktuellen Beschwerden, die unter Umständen bereits zum Arztbesuch geführt haben.
  • Festgestellt wird, ob möglicherweise ein Zusammenhang zwischen den Beschwerden und einer bestimmten körperlichen Tätigkeit besteht oder ob die Beschwerden nur bei Belastung oder auch in Ruhesituationen auftreten.
  • Sind Schmerzen vorhanden, wird nach Dauer, Lokalisation, Ausstrahlung, Verlauf (kolikartig oder kontinuierlich), Schmerzcharakter (zum Beispiel stechend, dumpf oder brennend) und Intensität gefragt.
  • Der Arzt erkundigt sich nach früheren Erkrankungen, Operationen und anderen aktuellen Beschwerden des Patienten.
  • Gefragt wird auch nach Risikoerkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes mellitus.
  • Äußerst wichtig ist auch die Familienanamnese bezüglich Krankheiten und Todesursachen.
  • Es folgt die vegetative Anamnese mit der Frage nach Appetit, Durst, Gewichtsverlauf, Husten, Auswurf, Stuhlfrequenz, -beschaffenheit und -farbe.
  • Des Weiteren wird nach Fieber, Schweiß, Nachtschweiß, Schlafstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen gefragt.
  • Ebenso sollte eine Sexualanamnese erhoben werden.
  • Abzuklären sind Allergien, Medikamenteneinnahme, Genussmittelanamnese (Alkohol, Nikotin und Drogen).
    Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Frage nach einer eventuellen Selbstbehandlung des Patienten, unter anderem auch die Einnahme von pflanzlichen Produkten.
  • Auch die soziale Anamnese, die Informationen über Beruf, Freizeit, Bezugspersonen und ggf. häusliche Versorgung und Hilfen, ist für die Aufdeckung einer Krankheit wichtig.
    In diesem Zusammenhang sollte auch der psychische Zustand eines Patienten abgeklärt werden. Psychische Faktoren können sich auf das körperliche Wohlbefinden auswirken. 
Gibt das anamnestische Gespräch zwischen Arzt und Patient keinen Hinweis auf das Bestehen einer Krankheit, so wird dennoch eine allgemeine körperliche Untersuchung durchgeführt, um Zweifel auszuräumen. Ein offenes und zwangsfreies Gespräch gibt dem Arzt erste wichtige Hinweise auf die zugrunde liegende Erkrankung, die schon im Vorfeld die Weichen für das weitere diagnostische Vorgehen bzw. Therapie stellt.
 
MEDIZINZENTREN AMBULATORIEN INSTITUTE
Ärzte- Ordinationszentren
Ästhetik - Medizin-Zentren
Chirurgie - Op.-Zentren
Geburtshilfe Zentren
Innere Medizin - Zentren
MRT und CT Institute
Orthopädische Zentren
SCHMERZSPEZIALISTEN
Radiologische Zentren
SEXUALMEDIZIN
Zahnheilkunde Zentren
KRANKENHÄUSER, Kliniken, Pflegeheime und Sanatorien
Kuranstalten / Kurzentren
Privatkliniken
ö.Spitäler (KH,Geriatrie)
Krankheitszeichen Beschwerden
Atemnot (Luftnot)
Bauchschmerzen
Blasenschwäche
Bluthochdruck
Durchfall
Erkältung / Grippe
Fieber
Herzrhythmus (Puls)
Herzschmerzen
Husten (chronisch)
Kopfschmerzen
Nierenschmerzen
Psoriasis
Rückenschmerzen
Übergewicht
Unterleibschmerz (F)
Unterleibschmerz (M)
Zahnfleischentzündung
Zittern (Tremor)
Krankheiten Beschreibungen
Allergien
Augenkrankheiten
Frauenkrankheiten
Gehirn & Nerven
Hals-Nasen-Ohren
Hautkrankheiten
Herz, Gefäße, Kreislauf
Infektionen (Viren, ...)
Lungenkrankheiten
Männerkrankheiten
Nieren- u. Harnsystem
Psyche & Sucht
Schilddrüse
Schmerzen
Skelett,Muskel,Gelenk
Sonstige Erkrankungen
Unfall - Verletzung
Verdauungssystem
Zahnkrankheiten
Untersuchungen Diagnostik
Allgem. Untersuchung
Haut - Diagnostik
Herz & Kreislauf
Labor - Diagnostik
Radiologie-Diagnostik
Schilddrüse
Venen
Verdauungssystem
Gesunde Lebensart Vorsorge
Ernährung - Medizin